Bis 1931 wurde die St. Petri-Gemeinde in Hannover von verschiedenen Pastoren betreut, die ihre Amtssitze in Gemeinden im Umland der damaligen preußische Provinzhauptstadt hatten. Erst 1931 bekam die zu diesem Zeitpunkt etwa 200 Glieder zählende Gemeinde ein eigenes Pfarramt. Am 9. August 1931 wurde Pastor Johannes Böttcher in das Amt als Seelsorger der St. Petri-Gemeinde eingeführt.


Hier finden Sie eine Chronologie der Seelsorger unserer Gemeinde



◄ zurück zum Jahr 1902  |  weiter zum Jahr 1943 ►